Christian Brauner

,

Gesellschafter:
»Nicht Konzepte, sondern Menschen schaffen Veränderung!«

Mein schönstes Projekterlebnis

In einem mittelständischen Unternehmen in Hessen fand kein regelmäßiger Austausch zwischen Mitarbeitern und Top-Management statt – weder auf persönlichem Weg noch in Form von Newslettern, Rundmails oder Intranet. Dabei waren Transparenz und Dialog gerade besonders wichtig, weil ein großer Veränderungsprozess anstand, den wir begleiten sollten.

Nach wie vor freut es mich sehr, Teil dieses Projekts gewesen zu sein. Denn es gelang uns, das eher „kontaktvermeidende“ Management davon zu überzeugen, regelmäßig zwei dialogorientierte Veranstaltungstypen durchzuführen:

Zum einen „Führungskonferenzen“, in denen die Manager in persönlichem Kontakt mit ihren Führungskräften stehen und wichtige strategische Fragen bespreche; zum anderen „Mitarbeiter-Gesprächskreise“, in denen Mitarbeiter die Möglichkeit haben, sich mit ihren Fragen, Sorgen und Problemen an das Top-Management zu wenden.

Beide Veranstaltungstypen werden mittlerweile mindestens dreimal im Jahr durchgeführt. So haben wir eine lebendige Unternehmenskultur geschaffen.

Arbeitsschwerpunkte

Design und Umsetzung greifbarer Veränderungen im Unternehmen, zum Beispiel:

– Begleitung großer IT-Programme und Transformationen
– Erhöhung der Kundenorientierung

Coaching von Führungskräften, Programm-, Projekt- und Accountmanagern

Berufserfahrung

Seit 2004 Geschäftsführender Gesellschafter
Detego, Wiesbaden
1999 – 2004 Geschäftsführer
CSC Deutschland Akademie, Wiesbaden
1996 – 1999 Bereichsleiter und Prokurist
CSC Deutschland Akademie, Wiesbaden
1992 – 1996 Management-Berater und Prokurist
CSC Deutschland Akademie, Wiesbaden
1990 – 1992 Projektmanager
CSC Ploenzke, Wiesbaden
1986 – 1990 Dozent, Trainer und Ausbilder
Nixdorf Computer, Paderborn
Staatliche Studienakademie, Mannheim

Projekterfahrung

Change-Projekt zur Begleitung einer mehrjährigen unternehmensweiten IT-Transformation (IT-Branche für Finanzdienstleister)

Entwicklung einer jahresübergreifenden „Change-Architektur“

Entwicklung und flächendeckender Rollout eines neuen Dienstleistungsselbstverständnisses

Konzeption und Durchführung von Workshops zur Klärung kritischer Projekt- bzw. Programmsituationen

Maßnahmen zur Verbesserung der Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der IT-Organisation

Größte Herausforderung: Die Arbeit mit den Führungskräften, die einerseits wegen ihrer hohen Arbeitsbelastung wenig Zeit haben, andererseits aber Zeit aufbringen müssen, um Veränderungen wirksam umzusetzen.

Change-Projekt zur Verbesserung der Kundenorientierung (IT-Branche für Finanzdienstleister)

Projektleitung und Mitwirkung in allen durchgeführten Maßnahmen

Implementierung eines praxisrelevanten Marketingkonzepts

Implementierung von Kundenkontaktinstrumenten, durch die ein nachhaltiges Beziehungsmanagement sichergestellt wird

Entwicklung von Management-Guidelines zum Thema „Kundenorientierung“, an denen sich Kunden und Mitarbeiter orientieren können

Größte Herausforderung: Mit den unterschiedlichen Sichtweisen und Einstellungen im Managementteam umzugehen und die Führungskräfte zu überzeugen, dass die Verbesserungen bei der Kundenorientierung notwendig sind.

Change-Projekt zur Kostensenkung und Qualitätsoptimierung (IT-Branche für Finanzdienstleister)

Planung und Durchführung von Großgruppenveranstaltungen

Führungskräftebegleitung und -coaching

Klärung von Prozessschnittstellen

Größte Herausforderung: Den Widerstand der Mitarbeiter zu überwinden und die Kompetenzen aus Linienfunktion und Projektleitung klar zu trennen.

Optimierung der Vertriebseffektivität und -effizienz (IT-Branche für Immobilienwirtschaft)

Planung eines Konzepts für Vertriebskennzahlen, das auf den gesamten Vertriebsprozess ausgerichtet ist

Angebotsprozessoptimierung

Rollout- und Veränderungsmanagement

Größte Herausforderung: Das Vertriebsteam zu überzeugen, dass auch Veränderungen im Vertrieb für die Zukunft des Unternehmens wichtig sind.

Konzepte und Einführungsbegleitung zur Optimierung von projektorientierten Organisationen (Öffentlicher Sektor, IT-Dienstleister, Finanzdienstleister)

Definition und Implementierung der Linien- und Projektorganisation

Definition von Rollen

Qualifikationskonzept und Durchführung von Trainings

Rollout-Konzept und Rollout-Begleitung

Größte Herausforderung: Zusammenarbeit zwischen Projekt- und Linienorganisation in Fragen wie „Wer verantwortet was?“, „Wer führt wen?“ und „Wie wird wann eskaliert?“

Ausbildung

Studium Mathematik und Sport für Lehramt an Gymnasien, 1. und 2. Staatsexamen
Paderborn, Münster, Kassel

Aufbaustudium Wirtschaftsinformatik
Berlin